Zweistöckige Geburtstagstorte mit Marzipanrosen

Meine erste zweistöckige Torte zu einem 70. Geburtstag für eine Verwandte. Leider hat sie den Transport zur Feier nicht ganz so heil überstanden und ist gerissen. Trotzdem hat sie allen geschmeckt! Den Unterteil habe ich aus einer Nusstorte mit Nougatcreme gemacht und der Oberteil war ein dunkler Schokokuchen mit einer Frischkäsecreme.

Die Herstellung der Rosen habe ich in meiner Zeit im Konditoreibetrieb gelernt, genauso wie die Masche. Bei den Ornamenten habe ich ein wenig getrickst, weil ich zugegeben nicht so ein großes Talent im Umgang mit dem Spritzbeutel habe.

 

DAHER MEIN TIPP:
Das gewünschte Motiv in der richtigen Größe ausdrucken und in eine saubere Klarsichtfolie stecken. Die Glasur relativ dick anrühren (Staubzucker und z.B. Wasser, Zitronensäure) und aus Backpapier einen kleinen Spritzbeutel rollen. Den Spritzbeutel ca. halbvoll füllen und verschließen. Damit dann die Umrisse des Motives auf der Folie nachziehen und anschließend ausfüllen. Einige Stunden trocknen lassen bis die Glasur ausgehärtet ist. Danach könnt ihr das Motiv ganz vorsichtig von der Folie lösen und einfach mit ein wenig Wasser auf die Torte kleben.

Achtung:
Umso größer das Motiv, umso zerbrechlicher ist es – also vorsichtig ablösen! Wichtig ist auch nur ganz wenig Wasser zu verwenden wenn ihr euer Motiv aufklebt, sonst verrutscht alles auf der Torte und ihr habt glänzende Flecken auf der Torte. Am besten einen kleinen Behälter mit Wasser vollfüllen und mit dem Finger die Rückseite leicht anfeuchten.

Einen großen Fehler habe ich aber bei der ganzen Sache gemacht, an dem ich euch teilhaben lassen möchte. Ich wollte den Zuckerguss eigentlich schwarz haben und hab begonnen ihn mit Lebensmittelfarbe einzufärben.

Zum einen habe ich fast 2/3 meiner Gel-Farbe für einen kleinen Kleks Glasur verwendet, bis er einigermaßen schwarz war. Zum anderen trocknet er durch die viele Farbe und die Chemikalien darin nicht wirklich und wird nicht hart. Spritzt man dann dieses Zeug auch noch auf die Torte direkt, rinnt einem der gesamte Zuckerguss auch gleich wieder herunter. Wer also farbintensive Glasuren haben möchte, sollte sich eher an bereits fertige Mischungen wagen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>