Gesundes Müsli mit Popcorn

Das Müsli ist ein echter Klassiker am Frühstückstisch und zeigt sich von vielen Seiten. Cornflakes, Haferflocken oder frisches Obst? Den eigenen Vorlieben sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Bei der Suche nach dem neuen Lieblingsmüsli im Supermarktregal stößt man aber schonmal auf Hindernisse. Eine gesunde Mahlzeit ohne Massen an überflüssigem Zucker sind gar nicht so leicht zu finden.

 

DSC_0185

 

Die Müslifalle

Ich gebe zu, auch ich bin anfangs in die Müslifalle getappt. Ich bin ein absoluter Schokotiger und habe daher auch einen gewissen Hang zu einem süßen Frühstück, zum Beispiel einem Schokomüsli. Wenn es dann auch noch crunsht, bin ich sowieso dabei. Nun wollte ich irgendwann Kalorien reduzieren und wusste, dass Schokolade am Morgen natürlich nicht der richtige Weg war. Also weg vom Schoko und stattdessen lieber ein Griff zum „Classic“ oder „Weniger Süß“.  Weniger Schokolade = weniger Zucker und Fett = weniger Kalorien. Logisch oder? Nunja, das ist leider nur die Theorie. Besonders in allen Knuspervariationen wird einiges an Honig und Süßungsmitteln verwendet. Bei einem genaueren Blick auf die Inhaltsstoffe und die Nährwerte, steht ein klassisches Müsli der Schokoladenvariante nur um wenig nach.

 

Außer einem entsprechenden Basismüsli oder reine Haferflocken, Sonnernblumenkerne und Co. bleibt bei einem gesunden Ernährungsstil nicht mehr viel übrig. Die Idee: mein Frühstück selbst machen. Ganz vom Süßen komme ich nicht weg, das gebe ich zu. Honig oder Agavensirup ist jedoch die natürliche und gesunde Alternative zum raffinierten Zucker. Der Popcornmais sättigt, die Haferflocken geben wichtige Ballaststoffe und der gepuffte Dinkel bringt den Knuspereffekt. Das Rezept kann selbstverständlich individuell erweitert werden und macht sich gut in Kombination mit frischen Früchten und Naturjoghurt.

 

Zutaten:

70g Popcornmais
70g Haferflocken
70g gepuffter Dinkel
3-4 EL Agavensirup oder Honig
4 EL Öl

 

Zubereitung

1. Den Popcornmais und mit 2 EL Öl zusammen in eine Pfanne oder einen Topf geben und mit geschlossenem Deckel erhitzen bis es poppt.

 

Selbstgemachtes Müsli mit Popcorn

 

2. Die Haferflocken mit dem restlichen Öl leicht anrösten.

3. Honig oder Agavendicksaft mit den Haferflocken im Topf vermischen.

4. Popcorn und gepufften Dinkel schnell unterrühren, solange alles noch warm ist. Fertig!
Noch kurz abkühlen lassen und anschließend in ein Gefäß füllen.

 

DSC_0195

 

Ihr könnt euer Müsli natürlich nun noch aufpeppen wie ihr wollt. Getrocknete Früchte, frische Früchte, Nüsse, Sonnenblumenkerne etc. Jedoch empfehle ich euch euer Frühstück eher mit Joghurt zuzubereiten, als mit Milch. Das Popcorn saugt sich sonst recht schnell voll und weicht zu sehr auf.

 

Selbstgemachtes Müsli mit Popcorn Titelbild

 

 

Zurück zur ÜbersichtPfeil_rechts

Zurück zur Übersicht

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>